Detox-Suppe - oder Mangold-Kräuter-Süppchen

Zutaten (für ca. 2 Liter):

  • 200g Mangold (Blätter und Stiele)
  • 200g beliebige frische Kräuter (ideal sind frische Wiesenkräuter, wie Gundelrebe, Löwenzahn, Vogelmiere und junge Brennnesselblätter - das Sammeln setzt allerdings botanische Kenntnisse voraus)
  • 2 mittelgroße Kartoffel (damit das Ganze etwas sämiger wird; alternativ kann man auch 1 gehäuften TL Kuzu verwenden, den man vorab in KALTEM Wasser auflöst)
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 TLGalgant (wer es gerne schärfer mag, ergänzt noch etwas Chili)
  • etwas Salz
  • etwas Zitronensaft
  • 1/2 TL Kurkuma                   
  • 1 Prise Bockshornkleesamen
  • 2 EL Olivenöl

Wenn vorhanden - frische Gänseblümchen als Garnierung (ansonsten gehackte Kräuter verwenden)

 

Zubereitung:

In einem großen Topf das Olivenöl erwärmen und darin die gehackten Zwiebeln andünsten (sie sollen aber nicht braun werden). 

Mit heißem Wasser aufgießen und den grob zerkleinerten Mangold, die klein-würfelig geschnittenen Kartoffel sowie die grob gehackten Kräuter dazu geben.

Mit Galgant (und nach Belieben auch mit Chili) würzen und einige Minuten zugedeckt bei geringer Hitze köcheln. Nun etwas salzen und den Zitronensaft ergänzen. Gut umrühren und zum Schluss mit Kurkuma und Bockshornklee würzen und zugedeckt weitere 20 Minuten köcheln.

Die fertige Suppe pürieren und mit den Gänseblümchen dekorieren.

 

 

Wirkung:

Diese Suppe aus Mangold und frischen, grünen Kräutern ist ein wahrer Leber-Schmeichler. V.a. Wildkräuter sind reich an Vitaminen, Mineralien und Bitterstoffen, die den Organismus tonisieren und zugleich den Stoffwechsel anregen und somit Entgiftungsprozesse fördern.